Das Goethewohnhaus am Frauenplan

In diesem Haus am Frauenplan (1709 erbaut) lebte Johann Wolfgang von Goethe mit Unterbrechungen vom Frühjahr 1782 bis zu seinem Tod im Jahre 1832. Im Haus selbst darf nicht fotografiert werden, so dass wir nur Bilder vom Garten, dem Erdgeschoss und einer Kutsche zeigen können, die Goethe in Karlsbad erworben hat. Der Dichter hat die Innenräume seines Hauses farblich gestaltet, so gibt es z.B den Gelben Saal, in dem Goethe mit Gästen zu speisen pflegte. Zu besichtigen sind folgende Räume: Erdgeschoss, Treppenhaus, Gelber Saal, Kleines Eßzimmer, Brückenzimmer, Gartenzimmer, Christianezimmer, Vorzimmer, Große Stube, Wohnzimmer, Großes Sammlungszimmer, Majolikazimmer, Deckenzimmer, Junozimmer, Urbinozimmer, Bibliothek, Arbeitszimmer, Schreibzimmer, Schlafzimmer, Remise, Hausgarten.